Operette

Die Ungarische Hochzeit


"Heimat, deine Lieder, grüßen froh mich wieder" singt das Bauernmädchen Janka, als es aus dem Kloster zu seinen Eltern, dem Stuhlrichter Kismárty und dessen Frau nach Popláka zurückkehrt. Dorthin reist auch Graf Stefan von Bárdossy, Obergespann am Schloss Herrmannstadt, der in geheimer Mission für Kaiserin Maria Theresia unterwegs ist: Jankas Vater will den Kolonisten nämlich statt den versprochenen jungen Mädchen alte Witwen als Heiratskandidatinnen unterjubeln, und Bárdossy soll die Vorgänge inspizieren. Stefan schickt seinen Kammerdiener Árpád voraus, damit dieser sich als Graf ausgibt; er selbst gibt sich als Kolonist aus. Natürlich verliebt sich Janka in den "Kolonisten" und die kleine Bauernmagd Etelka in Árpád, den sie für den Grafen hält. Erst die Kaiserin höchstpersönlich bringt Ordnung in das erotische Durcheinander...

Operette in einem Vorspiel und drei Akten von Hermann Hermecke
Musik von Nico Dostal

Besetzung:

Musikalische Leitung
Marius Burkert
Regie
Leonard Prinsloo
Bühnenbild
Susanne Pitzek
Kostüme
Barbara Häusl
Choreinstudierung
László Gyükér

Kaiserin Maria Theresia
Dolores Schmidinger
Graf Stefan Bárdossy
Jevgenij Taruntsov
Desider, Edler von Pötök, sein Oheim
Gerhard Balluch
Josef von Kismárty, Stuhlrichter von Poplaka
Tomaz Kovacic
Frusina, seine Gemahlin
Rita Peterl
Janka, beider Tochter
Regina Riel
Árpad Erdödy, Kammerdiener des Grafen
Thomas Zisterer
Etelka, ein Bauernmädchen
Anna-Sophie Kostal
Anton von Halmay
Wolfgang Gerold
Rittmeister Baron von Kiessling
Matthias Schuppli

Franz Lehár – Orchester
Chor und Ballett des Lehár Festivals Bad Ischl


Vergangene Termine