Diverses · Film

Die Stadt ohne Juden


In Gedenken an die Novemberpogrome zeigen wir die neu restaurierte, vollständige Originalversion des prophetischen Stummfilmklassikers. Live im Kinosaal spielen der Stummfilmpianist Gerhard Gruber, Percussionist Peter Rosmanith und Violonist Adula Ibn Quadr. Vor dem Film führt Dr. Nikolaus Wostry vom Filmarchiv Austria ein. Der Staat Utopia wird von Arbeitslosigkeit und einer rasenden Inflation heimgesucht, Massen demonstrieren in den Straßen. Den Juden wird die Schuld an der Misere gegeben und im Parlament wird ihre Ausweisung beschlossen. Nicht nur der bisher verschollene Schluss lässt „Die Stadt ohne Juden“ in neuem Licht erscheinen. Bislang unbekannte Bilder zeigen das jüdische Leben in Wien mit klar antisemitischer Konnotation.


Vergangene Termine