Kunstausstellung · Ausstellung: Wissen

Die Stadt als Festung


Nach der erfolgreichen NÖ Landesausstellung und ersten kulturellen Highlights in den revitalisierten Kasematten startet in diesem europäisch einzigartigen Bauwerk nun die dauerhafte Nachnutzung: Ab 4. Juli wird die Ausstellung „Die Stadt als Festung“ zu sehen sein, die die Geschichte der Verteidigungsanlage zeigt.

Nachdem die Kasematten im Rahmen der NÖ Landesausstellung als einer von zwei Hauptstandorten fungierten und eindrucksvoll die Geschichte der Mobilität erzählten, lädt die interaktive Ausstellung „Die Stadt als Festung“ nun zur Spurensuche ein. Die multimediale Schau macht deutlich, wie die Kasematten und die vorgelagerte Bastion über die Jahrhunderte zum Schutz der Stadt und ihrer Menschen ausgebaut und verändert wurden. Besucherinnen und Besucher können dabei etwa in der „Strada Coperta“ – dem ältesten Teil der Befestigungsanlage und gleichzeitig einem der ältesten noch bestehenden Teile der Stadt an sich – erforschen, warum die europäisch einzigartige Festung aus- und umgebaut wurde, und wieso das Bier schuld daran hat, dass man schlussendlich eine Raumhöhe von acht Metern erreichte. Die Projektion eines 3D-Modells der Befestigungsanlagen und deren Entwicklung, sowie eine PC-Station und ein Tastmodell unterstützen die Gäste bei ihrer Entdeckungsreise.


Termine

Es sind uns leider keine aktuellen Termine bekannt.