Vortrag

Die spanischen Zigeuner und der Flamenco am 09.02.2015,


In unseren Breiten ist das Bild der Zigeuner geprägt von den bettelnden Roma aus dem Osten, tristen Szenen aus Dokumentarfilmen und Erinnerungen an Deportationen im Naziregime. Dass es auch anders geht, zeigt die spanische Integrationspolitik. Die spanischen Zigeuner, die „Gitanos“ haben besonders in Andalusien ihre Heimat gefunden und viele von ihnen im Flamenco ihre Stimme. Am Beispiel der Städte Jerez, Lebrija und Sevilla wird gezeigt, wie dieses Zusammenleben funktionieren kann, was die spanische Regierung dazu beiträgt und wie die Gitanos den aktuellen Flamenco beeinflussen.

Vortragende: Susanne Zellinger, Flamenco-Journalistin
Gastgeberin: Elfie Schulz


Vergangene Termine