Theater

Die Scheidungsfeier


Eine Gesellschaftskomödie von Ronald Rudoll.

Dolores‘ Ehe mit dem Slowenen Goran scheint nach 25 Jahren endgültig gescheitert zu sein. Schuld daran ist ein mysteriöses Gerücht, zu dem Goran nicht und nicht bereit ist Stellung zu beziehen oder wenigstens einen Versuch zu setzen, den im Raum stehenden Verdacht der Untreue mit einer blonden Kellnerin und Verschleuderung der gesamten Ersparnisse zu entkräften.

So hat diese Ehe, die immer als Vorbild für das Gelingen vom Zusammenwachsen verschiedener Gesellschaftsschichten und Völkerkulturen galt, also doch nicht gehalten.

Der einst allseits bewunderte Goran ist zum Feindbild geworden. Während die Scheidung vollzogen wird, versucht Dolores‘ ältere Schwester Annegret den bevorstehenden Schmerz, ins gemeinsame Heim alleine zurückzukehren, mit einem seltsamen Fest abzufangen: Sie lädt den selben Freundeskreis, der vor 25 Jahren diese Hochzeit gefeiert hatte, zu einer Scheidungsfeier ein. Dolores soll, wie einst als junge Braut, im gleichen Blütenregen stehen: „Damals, weil sie sich so ein Prachtexemplar geangelt hat – heute, weil sie dieses Ekel wieder los ist. Die Türe geht auf – Dolores erscheint, aber ….


Vergangene Termine

  • Fr., 16.11.2018

    19:30
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
  • Di., 30.10.2018

    19:30

    Eintritt: Euro 38,10 | 31,80 | 29,60 | 26,50 | 20,10
    Info: Stadt Wels
    Dst. Veranstaltungsservice und Volkshochschule
    Minoritengasse 5
    T: +43 7242 235 7040
    www.wels.at/Veranstaltungen
    Kartenvorverkauf: Kartenbüro OÖN Wels, T: +43 7242 248 770, Kartenbüro Wels-Info, T: +43 7242 67722 22, www.oeticket.com

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.