Literatur · Theater

Corona-Stream - Die Pest. Eine Marathonlesung


Elfriede Jelinek, Arik Brauer, Anja F. Plaschg, Armin Wolf, Clemens J. Setz, Heinz Fischer, Birgit Minichmayr, Klaus Maria Brandauer, Michael Heltau, Ursula Strauss, Stefanie Sargnagel u. v. a. m. lesen "Die Pest" von Albert Camus!

Ein monumentales Projekt in Tagen des Ausnahmezustands: Am Karfreitag, 10. April 2020 wird in Kooperation von Rabenhof Theater und FM4 auf fm4.orf.at die Marathonlesung eines Romans gestreamt, der derzeit oft herbei zitiert wird: DIE PEST des französischen Nobelpreisträgers Albert Camus. Bisher zugesagt haben Elfriede Jelinek, Arik Brauer, Anja F. Plaschg, Armin Wolf, Clemens J. Setz, Heinz Fischer, Birgit Minichmayr, Klaus Maria Brandauer, Michael Heltau, Ursula Strauss, Stefanie Sargnagel u. v. a. m.

1947 verfasst, beschreibt der Roman den Ausbruch der Seuche in einer algerischen Küstenstadt und entwickelt daraus eine politische Allegorie, eine existenzialistische Parabel. Camus seziert hellsichtig das menschliche Handeln im Angesicht der Katastrophe. In fast schon dystopischer Präzision scheint DIE PEST die heutigen Entwicklungen in der Corona-Krise vorwegzunehmen und zeichnet dabei ein erstaunlich vergleichbares Bild unserer »neuen Normalität«.

»Da es sich um ein Auf-der-Stelle-Treten handelte, traten einige hunderttausend Menschen nicht enden wollende Wochen lang weiter auf der Stelle. Und während dieser ganzen Zeit ereignete sich nichts Wichtigeres als dieses ungeheure Auf-der-Stelle-Treten.« (Albert Camus, Die Pest, Kapitel 4).

Eine Kooperation von
Rabenhof Theater und FM4
rund um den Roman von Albert Camus

Idee: Claus Philipp und Thomas Gratzer
Künstlerische Gestaltung und Produktion: Cosima Baum, Flora Valentina Besenbäck, Lina Eberle, Sophie Eidenberger, Julius Lermer, Selma Lindgren, Claus Philipp, Ella Steinbach, Xandi Vogler

Technik: Niki Griedl, Claus Diwisch (FM4)
Koordination Rabenhof Theater: Valerie Besl
Koordination FM4: Zita Bereuter


Vergangene Termine