Pop / Rock

Die Nerven


Ob man Die Nerven nun als Teil einer Bewegung oder einfach als eindrucksvolle Punkband plus x betrachtet, hat auf den Hörgenuss zwar keinen Einfluss. Fest steht aber, dass sich 2013 eine schwer zu übersehende Menge an jungen Bands in den Vordergrund spielt, die zumindest den Do-it-yourself-Hintergrund, die deutschsprachigen Texte und eine gewisse Düsternis gemeinsam haben.

Eine davon sind "Die Nerven" gegründet 2010 in Stuttgart.: Max Rieger (Gitarre, Gesang) und Julian Knoth (Bass, Gesang) starten als noisiges LoFi-Duo. So entstehen einige digitale Releases wie "Yes Sir, I Can Boogie!" (2010), "Gute-Nacht-Geschichten Für Kinder Zwischen 1-4" (2011) und "Asoziale Medien" (2012), das die Band immerhin auf CD-Rohling brennt. Ein Exemplar geht auch nach Münster - und nur wenige Monate später erscheint mit "Fluidium" die erste physische Veröffentlichung über das dort ansässige Indielabel This Charming Man. In der Zwischenzeit macht der Drummer-Zuwachs Kevin Kuhn Die Nerven zum Trio. Im Jahr darauf folgt die Split-7" "Fick Dich Alter!" mit Candelilla
.Sind Die Nerven nun eine Punkband, Teil einer eigenen DIY-Rock-Generation oder gar eines Achtziger-Revivals? Da ist man sich einig: "Scheißegal". Für ihn bedeute Punk viel eher die Haltung, die Dinge so zu machen, wie er es möchte, so der Frontmann. "Das hat nichts mit einem Musikstil zu tun. Und auch nichts mit Dosenbier."
Neues Album: "Fun".


Vergangene Termine