Vortrag

Die Musikgeschichte des Stiftes


Die Musikpflege im Stift Seitenstetten erlebte nach 1800 eine Hochblüte. Regenschori P. Pius Pfeiffer erweiterte zusammen mit seinem Bruder Joseph Anton Pfeiffer, der über 50 Jahre lang im Stift als Organist und Komponist tätig war, das Musikrepertoire in beträchtlicher Weise. Auch P. Leopold Puschl und Familie Berger trieben die Entwicklung der Musik engagiert voran, bis eine entscheidende Änderung eintrat: Die Reform der Cäcilianisten verbannte die traditionelle Kirchenmusik in die Schränke des Musikarchivs, wo sie bis heute ruht. Durch diesen Vortrag sollen alte, vergessene Seitenstettner Musiker und ihre Werke wieder lebendig werden.


Vergangene Termine