Oper · Theater

Die menschliche Stimme


Kurze Opern, genussreich an eindrucksvollen Grazer Orten dargeboten – das ist das Konzept der Reihe „OpernKurzgenuss“ von Oper und Kunstuniversität Graz. Ab 20. Jänner ist hier Francis Poulencs „Die menschliche Stimme“ in der Kunsthaus-Needle zu erleben.

Eine Frau ist von ihrem Partner verlassen worden und versucht in der Needle des Grazer Kunsthauses verzweifelt, ihn am Telefon zur Rückkehr zu bewegen. Doch die Gespräche werden immer wieder unterbrochen, nichts bringt ihn ihr zurück: weder ihre gespielte Selbstsicherheit, noch die Erinnerung an das vergangene Glück, noch ihre Drohung, sich das Leben zu nehmen, denn er will am nächsten Tag mit seiner neuen Geliebten verreisen. Nun sieht sie nur mehr einen einzigen Ausweg …

Musikalische Leitung
Stacey Bartsch
Inszenierung
Juana Ines Cano Restrepo
Ausstattung
Isabel Toccafondi
Dramaturgie
Bernd Krispin

Die Frau
Margareta Klobucar
Klavier
Stacey Bartsch


Vergangene Termine