Oper

Die Meistersinger von Nürnberg


Ehrt Eure Erler Meister! Wir ehren sie – vor allem die Baumeister des immer noch im Hinblick auf unsere Wagneraufführungen so einzigartigen wie grandiosen Passionsspielhauses – mit zwei Aufführungen der Wagner‘schen „Meistersinger“.

Die Probleme, mit denen der junge Wagner und mit ihm auch sein „Tannhäuser“ als Gefährder des Establishments so zu kämpfen hatte, löst der mittlerweile gereifte Wagner in den „Meistersingern“ subtil auf. Was gab es nicht für einen Tumult bei der Uraufführung des „Tannhäusers“ in Paris! Ganz anders nun bei den „Meistersingern“: Die Konfrontation des Künstlers Wagner mit der Gesellschaft wird in der Person des Hans Sachs, dem Wagner von 1868, harmonisch aufgelöst. In dieser Vision gelingt die Synthese von strenger Regel und stürmischer Idee, von feuriger Liebe und bürgerlichem Ehestand, sogar die Aufhebung sozialer Schranken.

Sängerinnen und Sänger der Accademia di Montegral

Sachs Michael Kupfer, Oskar Hillebrandt
Walther von Stolzing Ferdinand von Bothmer, Johannes Chum, Michael Putsch
Eva Joo-Anne Bitter, Susanne Geb
Pogner Giovanni B. Parodi, Z.Edmund Toliver
Beckmesser Frederik Baldus, James Roser
David Iurie Ciobanu, Markus Herzog
Magdalene Anna Lucia Nardi, Alena Sautier
Kothner Thomas Gazheli, Michael Mrosek

Nachtwächter Adam Horváth, Hongyu Chen
Vogelgesang Giorgio Valenta, Ulrich Cordes
Foltz Michael Doumas, Igor Horvat
Schwarz Raphael Sigling
Eislinger Ulfried Haselsteiner, Patrik Hornak
Ortel Nicola Ziccardi, Hongyu Chen
Moser Markus Herzog, G. Umut Kaya
Zorn Wolfram Wittekind, Luca Granziera
Nachtigall Frederik Baldus, Dietwalt Mauruschat

Orchester und Chorakademie der Tiroler Festspiele Erl
Musikalische Leitung und Regie Gustav Kuhn

Bühnenbild Jaafar Chalabi
Kostüme Lenka Radecky
Dramaturgie Andreas Leisner
Licht Gustav Kuhn


Vergangene Termine