Theater

Die lieben Anverwandten


Posse mit Gesang von Johann Nestroy.
Zum Inhalt:
Die Posse, deren Handlung auf einen Roman von Ch. Dickens zurückgeht, zeigt die Intrigen, mit denen der Unternehmer Edelschein alle Verwandten des wohlhabenden, aber misstrauischen alten Vetters Stachlbaum ausstechen will, um an dessen reiches Erbe zu kommen. - Stachlbaum lässt ihn (vorerst) gewähren - wird er aber auch bei Lebzeiten den richtigen und würdigsten Erben finden? Kommen Sie und unterhalten Sie sich bei einem trefflichen Volksstück (UA: Mai 1848) des Pointenzauberers Johann Nestroy (1801-1862)!

Textfassung: Burkhard Minisdorfer
Musik: Gerhard Prettenhofer
Regie: Franz Halbedl

Stachelbaum, Millionär - Alexander Latzko
Victor, sein Enkel - Bernhard Schreiner
Marie, sein Pflegekind - Magdalena Pirker
Edelschein, Mechanikus - Gerhard Wonisch
Euphrosine, dessen Tochter - Ursula Perscha
Betty, dessen Tochter - Kristin Gollner
Lampl, Edelscheins Famulus - Walther Nagler
Frau von Schmollinger,
Edelscheins Schwägerin - Gertrude Schachner
Herr von Kammberg, ihr Cousin -
Manfred Köldorfer
Herr von Fakler - Bernhard Schmidt
Herr von Gluth - Manfred Roth
Schriftmann, Agent -
Walter Schreiner/Hermann Mair
Rottner, Gehilfe bei Edelschein -
Bernhard Schmidt
Frau Blum, Wirtin - Sylvia Neuhold
Franz, Kellner - Reinhard Wagner
Salerl, Magd - Sarah Kugler
Frau Platzerin, Krankenwärterin -
Liselotte Slippek
Ein Notar - Manfred Roth
Anton, Domestik bei Frau Schmollinger -
Reinhard Wagner


Vergangene Termine