Literatur

Die Liebe der Claire Mulier


Susanne Dobesch liest aus ihrem neuesten Roman in der Biblothek „frida“ der Oberwarter Frauenberatung

Ein mitreißender Roman über die abenteuerliche Geschichte einer Amour fou im Umfeld der Wiener Künstlerszene und dem berühmten Modehaus Flöge um die Jahrhundertwende:
Bei Emilie Flöge, der innigen Gefährtin von Klimt, heuert die hochbegabte junge Direktrice Claire Mulier an und wird auf Grund ihrer Ähnlichkeit mit der verstorbenen Kaiserin Elisabeth von Flöge gedrängt, Klimt Modell zu sitzen. Sie lernt nicht nur einen attraktiven Kunsthändler aus England kennen, sondern auch viele Prominente im zweiten Jahrzehnt des zwanzigsten Jahrhunderts.
Ein Buch über die berufliche Selbstständigkeit einer Frau um die Jahrhundertwende, das bei der Vorstellung in Wien, bei MORAWA, für ein volles Haus gesorgt hat.

Eintritt: Freie Spende
Eine Kooperation mit dem Verein Frauen für Frauen Oberwart
und dem Burgenländischen PEN-Club


Vergangene Termine