Vortrag · Diverses

Die lange Nacht des interkulturellen Dialogs


Wien präsentiert sich als Zentrum des gelebten Interkulturellen Dialoges und kultureller Vielfalt und lädt ein bei der langen Nacht des interkulturellen Dialogs, auf interessante und spielerische Weise unterschiedlichste Kulturen kennenzulernen.

Am Samstag, 8. September erlebt man bereits zum zweiten Mal die kulturelle Vielfalt Wiens und blickt hinter ihre Kulissen. Bei mehr als 13 Programmpunkten lernt man Neues kennen und setzt sich mit Fremdem auseinander.

Die Lange Nacht des interkulturellen Dialogs startet am Samstag, 8. September um 15.00 Uhr im Rathaus. An sechs weiteren Stationen: dem Alten Rathaus, dem Palais Wertheim, im Yunus Emre Institut, im Chocolate Museum Vienna und am Hauptbahnhof bietet die Veranstaltung ein buntes Programm mit bester Unterhaltung.

Kulturelle Vielfalt an sechs Stationen

Im Rathaus lässt man sich von Tracht aus aller Welt inspirieren. Hier erlebt man einzigartige Tanz- und Fashion-Shows unterschiedlichster Kulturen. Ein spannendes Fußball-Match bietet Unterhaltung und diese gemeinsame integrative Aktivität spielt eine tragende Rolle bei Integration. Danach geht man zu einer spannenden Podiumsdiskussion über, hier teilt man Meinungen und Erkenntnisse.

Im Alten Rathaus leitet Musikerin Kim Cooper eine Dialog- und Storytelling Session. Die Begrüßung findet im Rahmen eines Klavierkonzerts von Jovana Misaljevic statt. Zu Gast sind Lilian Klebow, Mr. Austria Alberto Nodale, Harry Stojka oder Abenteurer Omar Samra. Alle sprechen über ihre persönlichen Erfahrungen gelebter kultureller Vielfalt.

Das Yunus Emre Institut lädt zur Ausstellung internationaler Künstler, die ihre persönliche Perspektive kultureller Vielfalt in ihre Arbeiten einfließen ließen. Weiters lernt man in einem Workshop die ganz spezielle Maltechnik Ebru Watercolour Marbling kennen.

Das Chocolate Museum Vienna präsentiert eine faszinierende Geschichte der Schokolade von der Antike bis heute auf den unterschiedlichsten Kontinenten. Im Workshop lässt sich die eigene Lieblingsschokolade ganz leicht selber herstellen.

Der Hauptbahnhof ist Meeting-Point von Migranten und Fachleuten, die hier in einen interaktiven Dialog treten.
Das exklusive Gala Dinner im Palais Wertheim mit der Abschlusszeremonie und der Verleihung des „ICDO Annual Recognition of Outstanding Achievement Wards“ ist der Abschluss dieses Tages.


Vergangene Termine