Literatur

Die lange Nacht der Philosophie


Hate Speech, Wutbürger, Neiddebatten - seit langem wurde nicht mehr so viel über menschliches Entrüstungspotenzial diskutiert. Welche Rolle spielen Neid und Ressentiment in unserem Zusammenleben? Und wieso scheint das Glück der anderen manchmal nur so schwer erträglich?

Katharina Lacina ist Philosophin und philosophische Praktikerin in Wien. Sie unterrichtet an der Universität Wien und organisiert Vortragsreihen und Kongresse an der Schnittstelle von Philosophie und Öffentlichkeit. Wissenschaftliche Leitung von „Kant_ine denkt nach“ und „Denken im Eis“.

Wir bitten um Anmeldung ([email protected]) und freuen uns auf Ihren Besuch.


Vergangene Termine