Ausstellung: Wissen

„Die Küsten Österreichs“


Langer Tag der Flucht: „Start with a Friend Austria“ und das Volkskundemuseum Wien laden ein.

Im Rahmen des „Langen Tags der Flucht“ laden „Start with a Friend Austria“ und das Volkskundemuseum Wien am Freitag, 27. September 2019, um 14:00 Uhr, zu einer kostenlosen Führung durch die Dauerausstellung „Die Küsten Österreichs“ ein. Drei der sieben Kurator*innen führen durch die Ausstellung und geben nähere Auskünfte über die gezeigten Objekte. Von diesen drei sind zwei selbst Geflüchtete im Asylverfahren. Im Anschluss lädt Start with a Friend Austria zu einem interkulturellen Kennenlernen.

Im Volkskundemuseum in der Wiener Laudongasse hat eine Gruppe von externen Kuratorinnen einen neuen Objektbestand eingearbeitet: Objekte, die entlang der Routen des „Langen Sommers der Migration 2015“ eingesammelt wurden, bilden den Grundstock des neuen Sammlungsbestandes „Museum der Weltlosen“. Als relevante Artefakte der österreichischen Volkskunde gelten neben Kleiderschränken aus Tiroler Bauernhäusern nun auch gepackte Reisetaschen, die bei der Mittelmeerüberfahrt zurückgelassen werden mussten. Die neuen Objekte legen Zeugnis dafür ab, wie Europa und Österreich zu Beginn des 21. Jahrhunderts funktionieren. Am „Langen Tag der Flucht“ steht die Ausstellung um 14:00 Uhr allen Interessierten kostenlos inklusive Führung offen. Zudem stehen die drei Kuratorinnen für eine Fragerunde und Diskussion im Anschluss zur Verfügung. Einzig eine verbindliche Anmeldung ist notwendig.

Geflüchtet und gut angekommen
Einer der Kuratoren der Ausstellung „Die Küsten Österreichs“ ist Ramin Siawash, begeisterter Befürworter von „Start with a Friend Austria“. Er und zwei weitere Kuratoren werden die Besucher durch das Museum begleiten und die Ausstellung erläutern. Ramin Siawash stammt aus Afghanistan und lebt nunmehr seit knapp vier Jahren in Österreich. Er hat auf einer Schweizer Privat-Universität in Kabul Business Administration, Journalismus und IT studiert und eine Schule für Frauen mit Bildungsmangel gegründet. In Österreich ist er seit Anfang 2016 Moderator von zwei wöchentlichen Radiosendungen bei Radio Orange 94.0, arbeitet als Journalist und als Kurator beim Volkskundemuseum. Er ist als Botschafter für das Österreichische Rote Kreuz aktiv, Teil des „projektXchange“ und Student an der Universität Wien.

„Das Volkskundemuseum und die WienWoche 2019 ermöglichen, dass ich am ‚Langen Tag der Flucht‘ für ‚Start with a Friend Austria‘ durch die Ausstellung ‚Die Küsten Österreichs‘ führe und den Besuchern unsere Exponate, darunter auf der Reise Zurückgelassenes von geflüchteten Menschen, zeigen kann“, sagt Ramin Siawash.

Freunde für Geflüchtete
Der 2018 gegründete Verein „Start with a Friend Austria“ hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen, die sich in Wien heimisch fühlen und Interesse an interkulturellen Bekanntschaften haben, mit Geflüchteten in Kontakt zu bringen und dadurch Freundschaften auf Augenhöhe zu initiieren. Dafür organisiert der Verein unter anderem regelmäßige Infoabende und Stammtische. Am „Langen Tag der Flucht“ steht der Verein nach der Führung im Garten des Volkskundemuseums für eine Fragerunde zur Verfügung. Danach sind alle Interessierten eingeladen, am Stammtisch des Vereins teilzunehmen.

Langer Tag der Flucht
Freitag, 27. September 2019
Kostenlose Führung durch die Ausstellung „Die Küsten Österreichs“ um 14:00 Uhr
Volkskundemuseum
Laudongasse 15-19, 1080 Wien
Danach Fragerunde im Museumsgarten

Im Anschluss ab 18:00 Uhr „Start with a Friend“ Stammtisch
Werkzeug H
Schönbrunner Straße 61, 1050 wien
facebook (@startwithafriendaustria)

Über Start with a Friend Austria
Start with a Friend Austria (2018 gegründet, ZVR: 1148123958) ist ein Verein zur rderung des interkulturellen Austauschs und zur Integration geflüchteter Menschen in Österreich. Start with a Friend schafft soziale Kontakte zwischen Menschen mit und ohne Fluchthintergrund, indem Freundschaften vermittelt und lokale Gemeinschaften gefördert werden. Dazu organisiert ein Team aus Ehrenamtlichen Stammtische, Infoabende und Events, lernt Locals und Geflüchtete persönlich kennen und stiftet Tandem-Freundschaften. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht der freundschaftliche Austausch auf Augenhöhe. Mehr Informationen über Start with a Friend: www.start-with-a-friend.de und Instagram: @swaf_austria

Start with a Friend Austria ist ein gemeinnütziger Verein, der sich durch Spenden von engagierten Spenderinnen und Förderpartnerinnen finanziert. Spendenkonto: IBAN: AT14 2011 1840 5610 6900


Vergangene Termine

  • Fr., 27.09.2019

    14:00 - 17:00

    Wir bitten um verbindliche Anmeldung zur Führung und freuen uns ganz besonders, im Anschluss mit den Kurator*innen zu diskutieren sowie danach zum Start with a Friend Austria Stammtisch zu laden!

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.