Theater

Die Kümmerinnen in: Leuchtkraftformel


Eine spoken word-performance der ganz anderen Art. Musikalisch, weiblich, wunderschön ...

Comedy meets Sprachkunst meets Gender: Vier junge kompromisslose Künstlerinnen, Die Kümmerinnen, touren um die Welt mit ihren sexy Sprachschlachten und machen ordentlich Furore.

Sie landen in einer turbulenten Radiosendung und präsentieren uns – und einer ehrgeizigen Praktikantin eines überregionalen Radiosenders – ihr neues Kunstprojekt: die Suche nach der ultimativen „Leuchtkraftformel“! Dabei wird wild mit Sprache und Musik experimentiert.

Und so wird ein Radiohit plötzlich zur Oper und führt uns schließlich in die Redaktion einer Frauenzeitschrift. Dort kauen die Chefredakteurin, zwei Angestellte und eine Praktikantin die ganze Bandbreite der aberwitzigen Frauenbilder durch, die heute noch (remember: 21. Jahrhundert!) die Welt beherrschen.

Werden sie es schaffen, sich aus dem Girlie-Schlankheits-Wahnnetz zu winden? Wird es ihnen gelingen, sich zum Wort „Solidarität“ vorzuarbeiten? Hinzudichten? Durchzusingen? Was trägt die Braut von heute? Was machen Kinder mit der Karriere? Und was bitteschön haben Thomas Hampson und Britney Spears damit zu tun?
Eine found footage opera von Katharina Tiwald
Uraufführung

Regie: Julia Nina Kneussel
Regieassistenz: Martina Theissl
Es spielen: Anna Maria Eder, Katharina von Harsdorf, Viktoria Hillisch, Constanze Passin

Gewinnerinnen des Publikumspreises des Nachwuchs-Theater-Wettbewerbes 2013
In Koproduktion mit Theater Drachengasse


Vergangene Termine