Vortrag

Die Knöpfe der Anderen - Johanna Dohnals Jugendjahre in Penzing


30 Jahre nach der Ernennung zur ersten Frauenministerin Österreichs. Als zentrale Protagonistin des Kampfes für Gleichheit steht die gebürtige Penzingerin Johanna Dohnal symbolhaft für Kämpfe, Erfolge und Rückschläge feministischen Engagements in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
Im Vortrag widmen wir uns den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, welche für ihre Sozialisation prägend waren. Tatsächlich setzte sich in Folge der faschistischen Herrschaft und im Schatten des einsetzenden Wirtschaftswunders auch in Wien das vermeintlich traditionelle Familienbild in bis dahin ungekannter Vehemenz durch. Der Widerstand gegen diese spezifische Form patriarchaler Herrschaft bildete den Auftakt einer Bewegung deren Errungenschaften untrennbar mit Dohnals Namen verbunden sind.


Vergangene Termine