Theater

Die goldenen 20er - Eine musikalische Revue mit Nina Proll und Gregor Bloéb


Eine kurzweilige und abwechslungsreiche Unterhaltung mit Liedern, die ins Ohr gehen, Texten und Gedichten, die den Zuseher zum Lachen bringen und Tanzeinlagen, die ein Augenschmaus sind.

Die Familie Proll ist in den 1920er Jahren als Wanderzirkus unterwegs und tritt mal hier, mal da auf. Wie in den 20er Jahren üblich gibt es ein Tischtelefon, mit dem das Publikum seine Wünsche äußern darf - nach dem Motto „Sie wünschen, wir spielen“. Für die instrumentale Untermalung sorgen Vettern, Schwager und Schwestern aus dem Clan der Proll Familie, dargestellt von den "Salonisten“. Es kommen Joachim Ringelnatz, Erich Kästner, Ödön von Horvàth und andere Autoren aus der Zeit zu Wort.

Eine kurzweilige und abwechslungsreiche Unterhaltung mit Liedern, die ins Ohr gehen, Texten und Gedichten, die den Zuseher zum Lachen bringen und Tanzeinlagen, die ein Augenschmaus sind.


Vergangene Termine