Theater

die glasglocke. noch mehr scherben.


Ein theatrales Dinner mit literarischen Überraschungen.

Die Autorin ist tot, Ehemann Ted ist verschwunden und Romanfigur Esther entpuppt sich als schriller Wildfang, welcher ihrer Schöpferin Sylvia Plath posthum Ärger macht: Esther Greenwood kann den Mund nicht halten und plappert ungeniert alle Geheimnisse über das kurze Leben und die Umstände des tragischen Todes ihrer besten Freundin Sylvia aus. Allerdings nur für geladene Gäste.
Stehen Sie eigentlich schon auf der Liste?

Fortsetzung des Grazer Theaterabends „die glasglocke. in scherben.“ von Paula Perschke, Nadja Pirringer und Sylvia Plath.

Szenische Lesung von und mit Paula Perschke, Simone Dueller, Martin Dueller und
Greta Lindermuth


Vergangene Termine