Ausstellung: Wissen

Die Geschichte des Drahtesels ab 1820


Auf 240 m² entdecken die Besucher rund 140 Exemplare der historischen Zweiräder. Zu sehen sind unter anderem ein Laufrad, ein Hochrad, ein Dampfdreirad sowie ein Tretkurbelrad. Museum und Ausstellung sind bis Ende Oktober zugänglich.

Wer schon immer die Vorläufer heutiger City-, Trekking-, Rennräder und Mountainbikes im Original sehen wollte, dessen Wunsch geht ab sofort in der Weinstadt Retz in Erfüllung. Nach der Winterpause ist dort nämlich das Fahrradmuseum wieder geöffnet. Unter dem Schüttkasten im Schloß Gatterburg vermitteln Initiator Fritz Hurtl und sein Team fast 200 Jahre Fahrradgeschichte. Auf 240 m² entdecken die Besucher rund 140 Exemplare der historischen Zweiräder. Zu sehen sind unter anderem ein Laufrad, ein Hochrad, ein Dampfdreirad sowie ein Tretkurbelrad. Museum und Ausstellung sind bis Ende Oktober zugänglich.

Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober
täglich von 14 - 17 Uhr


Vergangene Termine