Alte Musik · Klassik

Die Flötenfantasien von Georg Philipp Telemann


Georg Philipp Telemann komponierte insgesamt vier Zyklen für Soloinstrumente ohne Begleitung: für Violine, Viola da Gamba, Cembalo und Flöte. Folgen sie heute Nacht dem ganz speziellen Mikrokosmos der 1733 erstmals publizierten, Schritt für Schritt von A nach G aufsteigenden Flötenfantasien. Was bisher unmöglich schien, ist hier gelungen: Fuge, französische Ouvertüre und gar eine Passacaglia - alles wird gespielt auf nur einer einzigen Flöte.

Jeden Mittwoch im Juli um 22 Uhr (Konzertdauer ca. 1 Stunde)
Kartenpreie 11 Euro
Die Abendkassa öffnet um 21:30 Uhr.
Kartenbestellungen unter 0699/11 16 62 75 oder alte-musik@aon.at

Die Konzertreihe "ALTE MUSIK IN ST. RUPRECHT" bringt dem Publikum die Klangvielfalt der Musik nahe, wie sie nach heutigem Wissensstand zu ihrer Zeit geklungen haben mag.

Erleben Sie in der besonderen Atmosphäre der ältesten Kirche Wiens so stimmungsvolle wie auch überraschend spannende Konzerte, deren Repertoire sich vom Mittelalter bis in die frühe Romantik erstreckt.

Vorbestellungen sind telefonisch unter der Nummer ++43 (0)699 / 11 16 62 75 oder per Email an alte-musik@aon.at möglich.


Vergangene Termine