Operette · Theater

Die Fledermaus



Mit der Fledermaus schuf der Walzerkönig ein Meisterwerk, das innerhalb der Gattung "Operette" seither nicht übertroffen wurde: Eine geniale Musik, gepaart mit einer bissig-komischen Handlung ohne jedes billige Sentiment!

Seit Silvester 1900 steht die Fledermaus zu Jahresende auf dem Spielplan der Wiener Staatsoper: ein Stück Tradition und ein Klassiker des musikalischen Unterhaltungstheaters. „Glücklich ist, wer vergisst“ - so lautet das (Wienerische) Resümee der Operette (übrigens die einzige, die die Wiener Staatsoper im Repertoire hat). In der – international geschätzten – Inszenierung von Otto Schenk geht es turbulent durch allerlei Intrigen-, Verkleidungs- und Verwechslungsspielarten: bis zum verkaterten Happy End!

Dirigent Nicholas Carter
Regie Otto Schenk
Bühnenbild Günther Schneider-Siemssen
Kostüme Milena Canonero
Choreographie im 2. Akt "Unter Donner und Blitz" Gerlinde Dill

Gabriel von Eisenstein Adrian Eröd
Rosalinde Laura Aikin
Frank Jochen Schmeckenbecher
Prinz Orlofsky Margarita Gritskova
Alfred, ein Tenor Benjamin Bruns
Dr. Falke Clemens Unterreiner
Adele Daniela Fally
Frosch Peter Simonischek


Künstler