Klassik

Die Feenkönigin für Kinder


Die neue Kinderoper der Salzburger Festspiele 2016 nach Motiven aus William Shakespeare’s Sommernachtstraum und Henry Purcell’s The Fairy Queen entführt das junge Publikum in die zauberhafte Welt der Feenkönigin Titania.

Elena Tzavara, Henrik Albrecht, Spielfassung
David Niemann, Dirigent
Elena Tzavara, Regie
Elisabeth Vogetseder, Bühne und Kostüme

Eine Neuproduktion der Salzburger Festspiele
Musikarrangement von Henrik Albrecht nach Motiven von Henry Purcell

Die neue Kinderoper der Salzburger Festspiele 2016 nach Motiven aus William Shakespeare’s Sommernachtstraum und Henry Purcell’s The Fairy Queen entführt das junge Publikum in die zauberhafte Welt der Feenkönigin Titania.
Titania und der Feenkönig Oberon befinden sich im Streit darüber, wer von ihnen beiden besser zaubern kann. Dieser Streit bringt nicht nur die eigentliche Handlung durcheinander, sondern hat auch zur Folge, dass die ganze Aufführung scheinbar in Unordnung gerät. Nur durch die Hilfe des Waldgeistes Puck wird die fantastische Geschichte rund um den Zauber und die Verwandlungskunst des Theaters zu einem guten Ende geführt.
Anknüpfend an Purcell’s The Fairy Queen, einer sogenannten „Masque“, die im England des 17. Jahrhunderts Dichtung, Musik, Tanz, Kostüme und Bühneneffekte mit höfischem Maskenspiel vereinte, führt die Salzburger Kinderoper in die Welt von Shakespeare und Purcell ein. Die Feenkönigin, gesungen von Teilnehmern des Young Singers Project, offenbart Kindern ab ca. 6 Jahren dabei nicht nur die magischen Kräfte des Musiktheaters sondern gewährt auch gleichzeitig einen Einblick in die Welt „hinter die Kulissen“.

Alter: ab ca. 6 Jahren
Sprache: deutsch
Dauer: ca. 60 Minuten
Einheitspreis € 36,-
Kinder & Jugendliche € 21,-


Vergangene Termine