Theater

Die Eule und das Kätzchen


Ein temperamentvoller, pointenreicher Dialog, ein "Fressen" für zwei wandlungsfähige Schauspieler - nicht nur seit der Verfilmung mit Barbra Streisand und George Segal ein "Klassiker" des Komödienrepertoires.

Doris nimmt das Leben von der leichten Seite, träumt vom Filmruhm - und redet ohne Punkt und Komma. Felix ist Angestellter einer Buchhandlung und Möchtegerndichter mit dem Hang zu unverständlichen Sätzen, dazu noch verklemmt und umständlich.

Zwei Menschen, die absolut nichts miteinander zu tun haben. Bis Felix Doris beim Hauswirt anschwärzt, der sie auf die Straße setzt - und prompt steht sie bei Felix auf der Matte und fordert voller Wut den "Denunzianten" zur Rechenschaft.

Was folgt, ist - neben einem pointierten und schnellen Dialog - auch die Entwicklung zweier Menschen hin zur Wahrheit und Ehrlichkeit.


Vergangene Termine