Jazz

Die Enttäuschung


Die Lust am Musizieren, der Spaß am Vexierspiel mit konkretem Material und Klangabstraktion im Spannungsfeld zwischen Perfektion und spontaner Reibung: Die Berliner Band Die Enttäuschung legt ein neues Meisterwerk vor mit dem typisch mehrdeutigen Titel „Vier Halbe“.

Nach dem Bestseller „Monks Casino“ ist es die dritte Platte von DIE ENTTÄUSCHUNG auf Intakt Records. Bert Noglik schreibt in den Liner Notes: „Die Kombinatorik mit Bassklarinette, Trompete, Bass und Schlagzeug haben die Vier seit vielen Jahren in allen erdenklichen Varianten live ausgetestet. Die Enttäuschung hat unglaublich viel Jazzgeschichte absorbiert und diese in einen lebendigen Spielprozess versetzt – musikalische Lava, geformt durch eine Working Band, die sich noch immer selbst zu überraschen vermag und die mit «4 Halbe» das ganze Potential ihrer musikalischen Phantasie entrollt.“

Axel Dörner: trumpet
Rudi Mahall: bass clarinet
Jan Roder: bass
Michael Griener: drums


Vergangene Termine