Theater

Die Eisernen


Eine wunderschöne, berührende Geschichte über drei alternde Menschen.

Die Eisernen von Aldo Nicolaj



Eine wunderschöne, berührende Geschichte über drei alternde Menschen. Daran, dass jeder einmal alt wird, hat sich bis heute nichts geändert. Aber wie wird es aussehen, das Alt-Sein? Wird man gebrechlich werden, von der Gesellschaft an den Rand gedrängt, abgeschoben und von den Kindern bloß noch geduldet werden? Wird man einsam und allein vor sich hin kränkeln oder wird man vielleicht doch noch bereit sein für eine neue Freundschaft? In „Die Eisernen" geben drei Schauspieler einen kleinen Vorgeschmack.

Das Stück ist poetisch, komisch und empathisch zugleich - und es vermittelt eine zutiefst humane Aussage: Es sagt Ja zum Leben! Wenn man dann nach einem gelungenen Theaterabend heimgeht, kann man sich womöglich dem Gedanken nicht mehr verschließen, dass letztendlich uns alle die Zeit einholen wird, und man wird erkennen, wie wichtig es ist, im Augenblick zu leben. Mit Marcus Harm, Werner Berjak und Renate Neve.

Musikalische Umrahmung: Julia Hummer mit Eigenkompositionen
Technik: Klaus und Philipp Bitsche
Regie: Karl Müller

Koproduktion der Villa Falkenhorst und kult pur nüziders

Luggi Marcus Harm
Bruno Werner Berjak
Elvira Renate Neve


Vergangene Termine