Theater

Die Dosis


Das Ensemble, bestehend aus Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung, erzählt Skurriles und Ehrliches über Drogen, ohne dabei moralisierend zu sein. Dieser neugierige und reflektierte Zugang zu Motiven von Substanzkonsum und Wirkungen dieser Substanzen enttabuisiert die Auseinandersetzung mit dem Thema Sucht, wirft Fragen auf und regt das Publikum zum Nachdenken an – Was ist deine Dosis?

Die Dosis macht das Gift! Doch woher weiß ich was meine Dosis ist? Was passiert, wenn ich Ecstasy mit Heroin mische? Kann ein Vogel süchtig werden? Wie kann ich alles vergessen, ohne zu trinken? Ist Ketamin für alle Pferde legal? Was passiert, wenn ich gar nicht rauche? Und wann wird Genuss zur Sucht?!

Im Anschluss an das Stück findet zur Reflexion ein Publikumsgespräch mit den Jugendlichen statt. Für PädagogInnen und BetreuerInnen wird ein Begleitmaterial für die Vor- und Nachbereitung zur Verfügung gestellt.
Die Dosis ist ein suchtpräventives Peerprojekt, das vom Institut für Suchtprävention Wien und vom Verein Dialog veranstaltet und finanziert wird. Die Performance dazu kann von Schulklassen und sozialen Institutionen kostenlos besucht werden.


Vergangene Termine