Theater

Die Dinner Party


Ein mysteriöses Zusammentreffen von sechs Personen bei einem eleganten Abendessen. Erst nach und nach erscheinen die Gäste, deren Gastgeber sich im Dunkel hält, und mit ihrem Eintreten werden allmählich die Verstrickungen, in denen sie sich zueinander befinden, offensichtlich

Ihnen allen ist gemeinsam, dass ihre Ehescheidung vom gleichen Rechtsanwalt durchgeführt wurden, den die zuerst erscheinenden drei Männer auch für ihren Gastgeber halten.

Drei Männer, drei Frauen, drei geschiedene Paare - bald nimmt die unterhaltsame Analyse vergangener Verfehlungen und gegenwärtiger, neuer Liebesverstrickungen ihren Lauf.

Gabrielle, eine der drei Damen, scheint ihren Mann auf jeden Fall zurückhaben zu wollen. Also ernennt sie sich selbst zur Spielleiterin. Die geschiedenen Ehepartner bilden gewissermaßen den Einsatz im Glücksspiel der Dinnerparty. Doch nur zwei der Paare gewinnen am Schluss das unfreiwillige Spiel, oder doch nicht...

Neil Simon (geboren 1927 in New York) ist einer der populärsten Dramatiker der Vereinigten Staaten. Seine leichten Komödien haben durch ihre Verfilmungen und ihre Übersetzungen in zahlreiche Sprachen weltweiten Erfolg.

Als Autor trat er zum ersten Mal 1955 am Broadway in Erscheinung als ein Sketch-Programm mit seinen Texten Premiere hatte. Vorher hatte er schon für einige Fernsehserien die Drehbücher geschrieben. Den endgültigen Durchbruch erlebte er 1963 mit seinem Stück Barfuß im Park mit Robert Redford in der männlichen Hauptrolle, die dieser nach 1530 Vorstellungen am Broadway auch in der Verfilmung spielte. Auch als Autor von Musicals machte er sich einen Namen. Sein berühmtestes Musical ist Sweet Charity.

Am bekanntesten ist wohl sein mit Jack Lemon und Walter Matthau verfilmtes Stück "Ein seltsames Paar."

"Die Dinner Party" ist eines seiner neueren Stücke (sein bereits einunddreißigstes) und feierte im Herbst 1999 seine Welturaufführung in Los Angeles. Danach lief es ein Jahr lang fast 400 Mal am Broadway.

Mit:
Isabella Albrecht, Katrin Ebner, Alfred Haidacher, Christian Krall, Tino Sekay, Eva Weutz
Regie: Bernd Sracnik
Technik: Peter Spall
Kostüme: Eva Weutz

  • +43-664-97 33 184

Künstler


Vergangene Termine