Film

Die Diagonale auf FM4


Diagonale-Filme zu sehen auf fm4.ORF.at!

Am 24. März 2020 hätte die Diagonale, das Festival des österreichischen Films, in Graz beginnen sollen. Sehr viele Uraufführungen und Österreich-Premieren werden normalerweise auf der Diagonale gefeiert. Diesmal nicht: Das Festival musste aufgrund der aktuellen Lage wegen des Coronavirus abgesagt werden.

FM4 zeigt daher an drei Tagen ausgewählte Filme aus dem Programm der Diagonale 2020 auf fm4.ORF.at!

Filmbeginn ist jeweils um 20.15 Uhr, der Dienstagsfilm wird – auf Wunsch des Filmteams – um 23.00 Uhr gleich noch einmal gezeigt.

°°DIENSTAG, 24.03.2020°°
„3FREUNDE2FEINDE“
(Arbeitskopie)
Zu sehen um 20.15 Uhr und 23:00 Uhr

„Nein! Doch! Oh!“ - Regisseur Sebastian Brauneis hat eine kleine Hommage an Louis de Funès als Running Gag in seinen neuen Spielfilm „3freunde2feinde“ hineingeschrieben. „3freunde2feinde“ wird schon vor der Premiere als melancholische Komödie gehandelt. Es ist ein Film über Freundschaft, Autorität, Rohheit, Chauvinismus und Hoffnung, sagt Sebastian Brauneis, der diesen Film mit Freund*innen und einem Budget von nur 2351 Euro gedreht hat.

°°MITTWOCH, 25.03.2020°°
„ROBIN’S HOOD“ UND „WANDA – CIAO BABY“
Zu sehen um 20.15 Uhr

Der Präsident eines Wiener Fußballvereins in der Amateurliga steht im Zentrum des Dokumentarfilms „Robin’s Hood“ von Jasmin Baumgartner. Wir sind mit Robin und dessen Mannschaft unterwegs zu Auswärtsspielen, durch den Alltagsrassismus und Antisemitismus, gegen den sich Trainer Robin verbal schlagfertig zur Wehr setzt und seine Spieler stets in Schutz nimmt, als wären sie seine Kinder.

Vorher werden wir das Video „Ciao Baby“ von Wanda als Vorfilm sehen. Jasmin Baumgartner, die an der Wiener Filmakademie studiert und in New York weiter an ihren Skills gearbeitet hat, hat für die Band bereits mehrere Videos gedreht.

°°DONNERSTAG, 26.03.2020°°
KURZFILMPROGRAMM
Zu sehen ab 20.15 Uhr. Mit „Bloom“ (Nicola von Leffern und Jakob Carl Sauer), „LOLOLOL“ (Kurdwin Ayub) und „Favoriten“ (Martin Monk)-

"FAVORITEN"
„Die liebsten Menschen kann man sich nicht immer aussuchen.“ So wird der 18-minütige Spielfilm „Favoriten“ angekündigt. Regisseur Martin Monk hat u.a. bei Michael Haneke an der Wiener Filmakademie studiert. Lia Wilfing spielt eine 16-Jährige, die von Zuhause abhaut, um ihren leiblichen Vater ausfindig zu machen. Per Autostopp will sie nach Italien.

"LOLOLOL"
Kurdwin Ayubs neuer Kurzdokumentarfilm „LOLOLOL“ darf da nicht fehlen. Für den Film hat sie die Künstlerin und Kunststudentin Anthea Schranz durch einen Tag begleitet. Und Caroline Bobek hat das mit einem IphoneX festgehalten.

"BLOOM"
In den Straßen Kampalas, Uganda, sind Brian und seine Freunde von der „Clear Level Crew“ auf Inline-Skates unterwegs. Interviewfragmente und Stadtansichten, ein Lebensgefühl und der Fink-Remix von HVOB’s Bloom - das alles fügt sich zu „Bloom“ von Nicola von Leffern und Jakob Carl Sauer.

Zu sehen auf fm4.ORF.at. Stay at Home and watch movies with us, baby!


Vergangene Termine