Operette

Die Csárdásfürstin


Im „Orpheum“ zu Budapest. Die berühmte Chansonette, Sylva Varescu, feiert ihre Abschiedsvorstellung, weil sie zu einer Tournee in die Vereinigten Staaten aufbrechen will. Edwin, ihr junger fürstlicher Liebhaber, überrascht sie jedoch mit einem Heiratsversprechen – just bevor er seinen Pflichten beim Militär nachkommen muss. Überglücklich beschließt Sylva zu bleiben!

Doch Edwins Vater will die unstandesgemäße Liaison seines Sohnes um jeden Preis verhindern und hat schon ohne Edwins Wissen dessen Verlobung mit der Komtesse Stasi per Anzeige bekanntgegeben. Eine solche Verlobungskarte wird Sylva zugespielt, worauf sie sich verraten glaubt …

Operette in drei Akten von Emmerich Kálmán
Libretto von Leo Stein und Bela Jenbach

Leitung:

Musikalische Leitung
Daniel Linton-France
Borys Sitarski
Daniel Spaw
Inszenierung
Karoline Gruber
Roy Spahn
Kostüme
Julia Mottl
Choreografie
Stephanie Erb
Chorleitung
Georg Leopold
Dramaturgie
Wolfgang Haendel


Vergangene Termine