Theater

Die Braut oder Moderne Frauen


Musiktheater mit Texten von Arthur Schnitzler und Elfriede Jelinek In Koproduktion mit isa, Joseph Haydn Institut für Kammermusik und Spezialensembles, Max Reinhardt Seminar und mdw.

Die langjährige künstlerische Verbundenheit des Joseph Haydn Instituts für Kammermusik und Spezialensembles mit dem Max Reinhardt Seminar findet heuer im Rahmen des renommierten isa-Festivals (Internationale Sommerakademie der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien) zu einem Höhepunkt, ganz im Sinne des isa-Themas 2016: „Drama“.

Auch dieses Musiktheaterprojekt widmet sich am THALHOF dem „Drama von Gut und Böse“ und zwar im spielerischen Kampf der Geschlechter. „Die Braut oder Moderne Frauen“ verbindet trickreich Schnitzlers faszinierende, kaum bekannte Novelle „Die Braut“ mit Szenen aus Elfriede Jelineks „Krankheit oder moderne Frauen“ sowie Werken zeitgenössischer und klassischer Kammermusik.

Schauspiel: Saskia Klar, Laura Laufenberg, Silas Breiding, Christoph Kohlbacher

Musik: Thalhof Quartett mit Soo-Hyun Park (Violine), Nadia Kalmykova (Violine), Joachim Kelber (Viola), Mislav Brajkovic (Violoncello)>
Bühne und Kostüm: Lena Müller

Regie: Jens Bluhm


Vergangene Termine