Vortrag

Die ,Berufsverbrecher‘ des KZ Mauthausen - Gedenkdienst


Sogenannte "Berufsverbrecher‘ wurden aufgrund vergangener Vorstrafen von der Kriminalpolizei ,vorbeugend‘ in Lager deportiert. Meist fehlen sie in der Aufzählung von Opfergruppen, tauchen sie dennoch auf, dann fast immer als degenerierte Kriminelle‘, ,Raubtiere‘, ,animalische‘ Mithäftlinge und sprichwörtlich ,verlängerter Arm der SS“. Doch bestand die Schicht der Funktionshäftlinge tatsächlich mehrheitlich aus ,Berufsverbrechern‘?

Andreas Kranebitter, Politikwissenschafter, Universität Wien und KZ-Gedenkstätte Mauthausen
Moderatorin: Linda Erker, Gedenkdienst


Vergangene Termine