Theater

Die Bewegung


Darf ich Dich was fra­gen? Fühlst Du Dich ver­stan­den? Gibt es Men­schen, denen Du ver­traust? Kennst Du das Ge­fühl, al­lein auf der Welt zu sein? Er­in­nerst Du Dich an Mo­men­te der Halt­lo­sig­keit? Sehnst Du Dich auch nach einer bes­se­ren Welt? Wärst Du be­reit, dafür zu kämp­fen? Bist Du stark? Triffst Du jeden Tag Deine ei­ge­nen Ent­schei­dun­gen? Sehnst Du Dich nach An­er­ken­nung? Hast Du wahre Freun­de, auf die Du zäh­len kannst? Fühlst Du Dich aus­ge­schlos­sen und nicht ernst ge­nom­men? Bist Du manch­mal un­glück­lich mit Dei­nem Leben? Glaubst Du, dass eine Grup­pe mehr er­rei­chen kann als ein Mensch al­lein?

Schön, dass Du so auf­rich­tig warst! Danke!

Nie­mand wird am Ende al­lein ge­las­sen! Deine Be­we­gung.

In­ter­ak­ti­ves Grup­pen­spiel, 120 Min.
Konzept, SpielerInnen, Regie: Julia Meinx,
Christina Rauchbauer, Flo Staffelmayr,
SchülerInnen des Gymnasiums Haizingergasse
Produktion: Agnes Zenker
Supervision: Margit Bachschwöll
Grafische Unterstützung: Isabel Obernberger


Vergangene Termine