Theater

Die 39 Stufen


"Die 39 Stufen“, ein Klassiker von Sir Alfred Hitchcock - neu inszeniert auf der Haller Kolpingbühne in der Bühnenfassung von Patrick Barlow

Am 2. April feiert die Inszenierung „Die 39 Stufen“ von Sir Alfred Hitchcock in der Bühnenfassung von Patrick Barlow Premiere. Die Agentenkomödie besticht durch ein rasantes und abwechslungsreiches Tempo mit ständig überraschenden Wendungen. Ein echter Hitchcock.

Zur Handlung: Richard Hannay wird als Unschuldiger des Mordes bezichtigt und gerät zwischen die Fronten von Polizei, Geheimdiensten und anderer dunkler Machenschaft. Vergeblich versucht er seine Unschuld zu beweisen, muss flüchten und gerät dabei in allerlei skurrile Begegnungen, die unweigerlich zu einer Situationskomik im Stile Monthy Pythons führen.

Gregor Gostner spielt Richard Hannay, alle anderen Charaktere werden von nur 3 Schauspielern verkörpert: Veronika Stemberger, Eva Pichler und Florian Margreiter. Hannah Kanz gibt ihr Regiedebüt.

Patrick Barlow hat mit dieser Bühnenfassung zahlreiche Preise gewonnen. Er reiht die Szenen des Hitchcock Films von 1935 gekonnt aneinander. Darunter sind bekannte Sequenzen, die Hitchcock in späteren Filmen wie „Fenster zum Hof“, „Psycho“ oder „Der unbekannte Dritte“ wieder aufgegriffen hat.

Die Premiere findet am 2. April 2016 in Hall,
Kolpinghaus. Schumacherweg 2, um 19:30 Uhr statt.
Weitere Aufführungstermine: 8., 9., 15., 16., 22., 23., 24., 28., 29. April, jeweils 19:30 Uhr. Karten für alle Aufführungen sind ab sofort erhältlich:
• auf www.kolpingbuehne.at,
• beim Tourismusverband Region Hall-Wattens Unterer Stadtplatz 19 und
• in der Buchhandlung Riepenhausen in Hall, Langer Graben 1.


Vergangene Termine