Literatur · Klassik

Dichter.Liebe von Schumann.Heine


Ein Schumann-Liederabend mit Lesung unvertonter Heine-Gedichte

Die Sopranistin Cornelia Horak, Pianist Stefan Gottfried und Erzähler Christoph Wagner-Trenkwitz laden mit dem genreübergreifenden CD-Projekt der "Dichter.Liebe" zu einem berührenden, künstlerisch neu erdachten Erlebnis.

Die Einbettung der "Dichterliebe" Robert Schumanns in die Rezitation nicht von ihm vertonter Gedichte aus demselben Zyklus Heinrich Heines (Lyrisches Intermezzo) hebt bisher nicht gekannte, auch ironische Elemente der bekannten Lieder hervor. Im Dialog zwischen dem Dichter und dem Komponisten kommt das Spiel mit Humor und Pathos, mit Selbstkritik und Sentimentalität, das für Heinrich Heine so typisch ist, besonders zur Geltung. Christoph Wagner-Trenkwitz ist Dramaturg, Autor und Moderator auf internationalen Bühnen, im Radio und TV.

Die in Wien geborene Sopranistin Cornelia Horak gastierte zuletzt u.a. am Teatro La Fenice Venedig, im Theater an der Wien, am Gärtnerplatztheater München und im Wiener Musikverein. Stefan Gottfried ist der Nachfolger Nikolaus Harnoncourts als Leiter des Concentus Musicus Wien und unterrichtet Tasteninstrumente an der mdw.

Mit:
Stefan Gottfried, Cornelia Horak, Christoph Wagner-Trenkwitz


Vergangene Termine