Literatur

Di Zuagrastn und Dahambliebanan


Der Lesungsabend im burgenländischen Großwarasdorf ist ein Zusammentreffen von KünstlerInnen aus der Sparte Dialekt-Literatur. Sie haben alle mindestens eine Gemeinsamkeit: sie sind im Burgenland geboren oder leben bereits sehr lange in diesem Bundesland. Einige der burgenländischen AutorInnen haben ihren Heimatort in Richtung Wien hin verlassen, andere wiederum sind im Burgenland ansässig geblieben.

Die geplante Lesung soll die Möglichkeit einer literarischen Begegnung, des Austausches und Dialogs zwischen „zuagrastn und dahambliebanan“ AutorInnen schaffen, mit dem Dialekt als verbindendes Element.

Nach den Lesungen können die BesucherInnen Fragen an die AutorInnen richten und mit Ihnen über textliche Inhalte diskutieren. Zudem gibt es die Möglichkeit, Dialekt-Grußbotschaften an Wien und die WienerInnen niederzuschreiben, welche in der Dialektzeitschrift "Morgenschtean" mit einem Veranstaltungsbericht veröffentlicht werden.

Teilnehmende AutorInnen - diozimateljIce




  1. El Awadalla, geboren im Burgenland, lebt in Wien


  2. Dieter Berdel, geboren 1939 im Burgenland, lebt in Wien und NÖ


  3. Marlene Harmtodt-Rudolf, geboren in NÖ lebt im Burgenland


  4. Michael Hess, geboren im Burgenland, lebt im Burgenland


  5. Ana Schoretits - special guest – geboren im Burgenland und lebt im




Burgenland, schreibt Kroatisch-Deutsch

Einführende Worte: Sigrid Kramer, ÖDA

Moderation: Hans Linzer, KUGA

( Mindestspende von 10€)


Vergangene Termine