Theater

DI_VER*SE


Regisseurin Barbara Herold hat mit einem Dutzend Trans-, Transgender- und Interpersonen verschiedenen Alters und unterschiedlichster Herkunft Interviews geführt. In ihrem neuen Stück kommen sie zu Wort, erzählen über Alltag, Ausgrenzung und Anerkennung, auf der Suche nach ihrem persönlichen Glück.

Regie: Barbara Herold
Ausstattung: Caro Stark
Choreographie: Anne Thaeter
Regieassistenz: Valerie Oswald

Mit: Maria Fliri, Helga Pedross, Peter Bocek

Ein Stück über die Vielfalt „Mensch“. Diversität wird in unserer Gesellschaft hoch bewertet, nur beim Geschlecht ist schnell eine Grenze erreicht: Entweder-oder. Mann oder Frau. Rosa oder Blau.
Allein über Haltung, Sprache und Gestus demontieren die SchauspielerInnen in dem dokumentarisch-satirischen Stück „typisch“ männliche und weibliche Verhaltensmuster. Unser verinnerlichtes binäres Rollenverständnis wird auf die Probe gestellt.


Vergangene Termine