Theater

Des Kaisers neue Kleider


Figurentheater frei nach Hans Christian Andersen, bearbeitet in Zusammenarbeit mit der Kulturinitiative Kürbis Wies.

Vor vielen Jahren lebte Kaiser Felix Leopold Philipp Emanuel Ludwig Maria in seinem Schloss. Er hielt so ungeheuer viel auf neue Kleider, dass er für diese Pracht all sein Geld ausgab. Eines Tages ertappt der Kaiser zwei Ratten in seinem Prunkvollen Schloss. Um ihr Leben zu retten, versprechen die beiden, ihm den schönsten Stoff der Weilt zu weben. Die Kleider aus diesem Stoff wären nicht nur ungewöhnlich schön, sie hätten auch eine wunderbare Eigenschaft. Sie wären nur für kluge Menschen sichtbar, dumme würden sie nicht sehen können. Solch ein Gewand muss der Kaiser natürlich haben, also beginnen die beiden mit der Arbeit.

Spiel: Gertrud Hainzl
Regie und Text: Michael Sußmann
Puppen: Breda Varl
Bühne: Peter Mißmann, Barbara Diem-Fischer


Vergangene Termine