Literatur · Theater

Michaela Obertscheider: Des Kaisers neue Kleider



Szenische und spielerische Lesung nach H.C. Andersen, von und mit Michaela Obertscheider.

Der eitle Kaiser hat alles, was man so braucht zum Leben. Und er will immer mehr. Das Volk hat kaum genug zum Leben. Die Tochter des Kaisers will das nicht. Die will helfen. Die armen Menschen sehen zu, wie der Kaiser gierig rafft, und sein Diener sieht sich das an. Dann denkt er nach. In seiner Kammer. In seiner Not. Und Not macht erfinderisch. Und dann hat der Diener die beste Idee für den besten Kaiser!

Die in Wien lebende Tiroler Autorin und Schauspielerin Michaela Obertscheider hat den klassischen Stoff von H.C. Andersen neu überarbeitet und 2019 mit vier SchauspielerInnen inszeniert und für Volksschulen auf die Bühne gebracht. Im Stromboli erzählt und liest Obertscheider selbst diese Geschichte über die Angst, nicht genug zu sein und nie genug zu haben. Ein Märchen über die Einfältigkeit der eitlen Erwachsenen und die naive Klugheit der Kinder.

Dauer: ca. 60 min.