Operette · Theater

Der Zigeunerbaron


Die Operettenaufführungen, die während der Festspielzeit im romantischen Park des Schlosses Haindorf tausende Besucher anlocken, sind traditionsreicher Bestandteil des Niederösterreichischen Theatersommers und prägen seit Jahren das kulturelle Leben der Region und des Landes!

So aktuell kann Operette sein! Im Jubiläumsjahr 2015 (20 Jahre Schlossfestspiele Langenlois) wählte Intendant Andreas Stoehr gerade jenes Werk aus der Feder von J.Strauss, das wegen seiner Thematik als schwer inszenierbar gilt: "Der Zigeunerbaron".



Philipp Harnoncourt inszeniert den Zigeunerbaron in Langenlois



Wie schon 2013 bei "Wiener Blut" wird sich wiederum Regisseur Philipp Harnoncourt mit den Brüchen und Doppelbödigkeiten dieser im wahrsten Sinne des Wortes "österreichischsten" aller Operetten auseinandersetzen. Der bereits bei der Uraufführung 1885 gelobte Mix aus magyarischen und wienerischen Stilelementen wird diesmal einem 8-köpfigen Instrumentalensemble zugeteilt, das - von Gerald Gratzer musikalisch aufbereitet - in die Szene integriert wird.
Wie immer setzt das Winzerdorf im Schlosspark von Haindorf den kulinarischen Kontrapunkt.

Besetzung
Sébastien Soules
Graf Homonay, Obergespan des Temeser Komitates
Wolfgang Dosch
Conte Carnero, königlicher Kommissär
Franz Gürtelschmied Sándor Barinkay, ein junger Emigrant
Rupert Bergmann
Maxim Zsupán, Schweinezüchter im Banat
Melanie Wurzer Arsena, seine Tochter
Elizabeth Hagedorn
Mirabella, Erzieherin im Hause Zsupáns
Alexander Tremmel
Ottokar, ihr Sohn
Elisabeth Reichart Czipra, Romni
Christina Maria Fercher

Saffi

Philipp Harnonocourt

Regie
Linda Redlin
Kostüme
Niki Neuspiel
Produktionsleitung
Michael Grundner
Lichtdesign
Alexander Riff
Regieassistenz und Abendspielleitung

Chor und Instrumentalisten "Der Zigeunerbaron"
Gerald Gratzer
Musikalische Leitung und Arrangement
Michael Koller
Chor
Petra Giacalone
Musikalische Assistenz


Vergangene Termine