Theater

Der zerbrochene Krug


Gerichtsschreiber Licht findet den Dorfrichter Adam mit zerschundenem Gesicht und ramponiertem Bein vor, seine Amtsperücke ist auch verschwunden. Der Richter habe sich die Blessuren bei einem Sturz zugezogen. Keine Zeit für lange Erklärungen, denn es warten schon die Kläger und noch dazu hat sich Gerichtsrat Walter angemeldet.

Da kommt auch schon die erste Klägerin: Marthe Rull beschuldigt Ruprecht, den Verlobten ihrer Tochter, ihren wertvollen Krug zerschlagen zu haben. Ruprecht aber behauptet, ein Fremder sei aus Eves Fenster gestiegen und habe dabei den Krug demoliert. Derartige Unterstellungen kann Frau Rull nicht gelten lassen, geht es doch um die Ehre ihrer Tochter. Ruprecht wiederum ist überzeugt: Seine Verlobte hatte sehr wohl Männerbesuch. Dorfrichter Adam sieht sich in einer misslichen Lage, könnte doch ans Licht kommen, was wirklich geschehen ist, und das auch noch vor den strengen Augen des Gerichtsrates.

Lustspiel von Heinrich von Kleist

Kristina Kahlert | Martin Brunnemann | Marcus Marotte | Matthias Hinz | Olaf Salzer | Susanne Wende u.a.
Regie: Esther Muschol
Schauspielhaus Salzburg


Vergangene Termine