Theater

Der Zauberer von Oz


Die kleine Dorothy fürchtet sich ganz schrecklich vor Gewittern und versteckt sich mit ihren Spielzeugen im Bett. Ein tosender Wirbelsturm weht sie mitsamt dem kleinen Haus davon und Dorothy landet mit ihrem Hund Toto in einem Land voller übergroßer Süßigkeiten, Kuchen, Eiskugeln, Gummibärchen. Trotzdem möchten die beiden nicht dort bleiben, sondern so schnell wie möglich wieder nach Hause.

Sie treffen auf die gute Hexe Glinda, finden neue Freunde, eine Vogelscheuche, einen Löwen und einen Blechmann, die gar nicht so strohdumm, so furchtsam und so gefühllos sind, wie sie aussehen. Begleitet und beschützt durch Glindas Zauberkraft, machen sich alle gemeinsam auf eine abenteuerliche, gefahrvolle Reise in die Smaragdstadt zum Zauberer von Oz, der Dorothy nach Hause bringen und die Herzenswünsche ihrer Gefährten nach Verstand, Mut, Herz erfüllen soll.

Bis sie Oz erreichen, müssen sie jede Menge Selbstvertrauen und Mut aufbringen, um alle Herausforderungen zu meistern. Und dann stellt der Zauberer die Gruppe auch noch vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe. Er will die Wünsche erfüllen, aber nur, wenn es den Freunden gelingt, die abgrundtief böse Westhexe unschädlich zu machen. Und außerdem stellt sich heraus: Der größte und mächtigste Zauberer aller Zeiten hat noch ein ganz anderes Geheimnis.
Die zauberhafte Geschichte zeigt, dass Freundschaft und ein Zuhause allen Einsatz wert sind, dass man, um gefährliche Abenteuer zu bestehen, nicht mehr und nicht weniger braucht als Herz, Mut und Verstand.

Regie: Guillermo Amaya

Bühne: Hannes Neumaier

Kostüme: Marlene Pleyl

Dramaturgie: Ludwig zur Hörst

Musik: Ivo Bonev

Licht: Arndt Rössler

Ausstattung: Anne Schaper-Jesussek

Regieassistenz: Marcus Harms / Leonie Pfaff

Inspizienz: Nina Stix

Dorothy: Lisa-Maria Sexl

Vogelscheuche, Hulk: Sascha Werginz

Blechmann, Hickory: Alexander Linhardt

Löwe, Zeke: Lukas Kientzler

Gute Hexe, Tante Em: Heide Capovilla

Böse Hexe, Fräulein Gulch: Steffi Staltmeier

Zauberer, Onkel Henry: Wolfgang Pevestorf

Toto: Maximilian Anton Berlinger

Musiker: Ivo Bonev (Klavier)

Stefan Halbeisen (Schlagzeug)

Sdravko Kulow (E-Bass/Gitarre)

Norbert Dehmke (Flöte/Saxophon)


Vergangene Termine