Theater

Der Widerspenstigen Zähmung


Die Tiroler Volksschauspiele sind ein Theaterfestival, das jährlich im Juli und August in Telfs in Tirol stattfindet. Es gibt keine feste Spielstätte, es werden Spielorte für die jeweiligen Stücke gesucht, die dann für die Inszenierung adaptiert werden. Die Zusammenarbeit von Profis und Laien wird seit Beginn gepflegt.

William Shakespeare

Die Komödie Der Widerspenstigen Zähmung hat Shakespeare zu einer Zeit geschrieben, als noch gar keine lebensechte Frau auf der Bühne stehen durfte, und also alle Rollen mit Männern besetzt wurden. Heuer, zum 400jährigen Todestag des großen Theaterschreibers, bringen wir eines seiner komischsten, am heißesten diskutierten und am wildesten umkämpften Lustspiele auf die Bühne – allerdings mit echten Frauen: „Der Widerspenstigen Zähmung“. Ein Wortgefecht und Handgemenge zwischen widerborstiger Braut und fest entschlossenem Bräutigam, sehr zum Gaudium des Publikums und gegen den Strich heutiger politischer Korrektheit. Dafür braucht es einen entsprechenden Spielort: Ein veritables Zirkuszelt wird zur Manege für die dreiste Katharina und ihren nicht minder aufs Maul gefallenen Freier Petruchio. Markus Völlenklee inszeniert das kolossale Lustspiel im Zirkuszelt am Thöni-Festplatz, Stefan Neuner macht Musik: Sommertheater pur!

REGIE Markus Völlenklee MUSIK Stefan Neuner BÜHNE Karl Heinz Steck
KOSTÜME Isabel Graf LICHT Team Hellerau

ENSEMBLE Ines Schiller, Felix Dèfer, Johannes Gabl, Lisa Sexl, Georg Luibl,
Phillip Rudig, Alexander M. Virgolini, Peter Wolf, Barbara Aschenwald,
Monika Schletterer, Jolanda Krismayr, Christian Riml, Klaus Schuchter
Musiker: Stefan Neuner, Clemens Rofner, Florian Hupfauf, Simon Springer,
Saw Thet Tun Oo

EINTRITTSPREISE € 39,-/35,-/29-/25,-/19,-
ABENDKASSE € 41,-/37,-/31,-/27,-/21,-


Vergangene Termine