Theater

Der Vogelhändler


Operette in drei Akten von Carl Zeller, Text von Moritz West und Ludwig Held nach der Comédie-vaudeville Das Gänsemädchen von Victor Varin und Edmond de Biévill.

In deutscher Sprache mit Übertiteln

Was macht ein Tiroler Vogelhändler in der Pfalz? Das beantwortet uns Carl Zellers Operettenklassiker seit seiner Uraufführung 1891 mit großer Bühnenwirksamkeit und vielen eingängigen Musiknummern wie „Ich bin die Christel von der Post“, „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ oder „Wie mein Ahnl zwanzig Jahr“. Auch dieses Jahr führt wieder der Operetten-Spezialist Karl Absenger Regie, der zuletzt für die Inszenierungen von Im Weißen Rössl und Eine Nacht in Venedig verantwortlich zeichnete.

Musikalische Leitung
Marc Reibel
Inszenierung
Karl Absenger
Bühne
Walter Vogelweider
Kostüme
Götz Lanzelot Fischer
Chorleitung
Elena Pierini
Dramaturgie
Ira Goldbecher

Besetzung
Kurfürstin Marie
Julia Borchert
Jennifer Davison

Baronin Adelaide, Hofdame
Franziska Stanner

Baron Weps, kurfürstlicher Wald- und Wildmeister
Michael Wagner

Graf Stanislaus, sein Neffe
Mathias Frey

Süffle, ein Professor
Franz Suhrada
Wolfgang Dosch

Würmchen, ein Professor
Tomaz Kovacic

Adam, Vogelhändler aus Tirol
Matthäus Schmidlechner

Die Briefchristel
Theresa Grabner
Martina Fender

Schneck, Dorfschulze
Markus Schulz
Jette, Kellnerin
Ulrike Weixelbaumer

Chor des Landestheaters Linz
Statisterie des Landestheaters Linz
Bruckner Orchester Linz


Vergangene Termine