Operette · Theater

Der Vetter aus Dingsda



Eine komische Verwechslungsgeschichte, in der sich alles um Liebe, Geld und um die „liebe Verwandtschaft“ dreht.

Operette in drei Akten
Nach einem Lustspiel von Max Kempner-Hochstädt von Herman Haller und Rideamus
Musik von Eduard Künneke

Julia de Weert liebt ihren Vetter Roderich. Ihre Verwandten, Onkel Josse und Tante Wimpel, wollen ihr aber deren Neffen August Kuhbrodt als Ehemann einreden. Roderich ist vor sieben Jahren in die Welt gezogen, um etwas aus sich zu machen und um zu Geld zu kommen. Zwei Fremde tauchen auf. Beide behaupten, Roderich zu sein! Für komische Operettenverstrickungen ist gesorgt… „Ich bin nur ein armer Wandergesell“ ist neben „Onkel und Tante, das sind Verwandte“ und „Strahlender Mond“ eine der populärsten Nummern dieses beliebten Werkes aus der dritten Operettengeneration.

Musikalische Leitung Michael Zehetner,
Inszenierung Johanna Arrouas,
Alena Hoffmann Bühne
Kostüme Friederike Friedrich,
Choreografie Rita Sereinig,
Julia de WeertI vana Zdravkova,
Hannchen, ihre Freundin Juliet Petrus,
Josef Kuhbrodt, genannt Josse, ihr Onkel Gerhard Ernst,
Wilhelmine, genannt Wimpel, seine Frau Sylvia Rieser,
Egon von WildenhagenBeppo Binder,
Erster Fremder Clemens Kerschbaumer,
Zweiter Fremder Benjamin Plautz,
Orchester der Bühne Baden


Aktuelle Termine

  • Sa., 24.04.2021

    19:30

    • Premiere
  • So., 25.04.2021

    15:00
  • Fr., 30.04.2021

    19:30