Theater

Der verzauberte April


Nach einer Erzählung von Elizabeth von Arnim

Mit Diana Gantner, Stefanie Stroebele, Christiane Hammacher, Katharina Haindl,
Titus Horst, Oliver Kamolz, Johannes Pfeifer, Jutta Neuhäuser

London 1922: Eine Annonce animiert zwei einander kaum bekannte Frauen, auf eigene Faust der Tristesse des englischen Wetters und ihrer Ehen für vier Wochen in die Sonne Italiens zu entfliehen. Der Kosten wegen suchen sie sich zwei weitere fluchtwillige Damen der englischen Gesellschaft – ebenfalls per Zeitungsanzeige. So brechen vier Frauen unterschiedlichsten Charakters und Alters auf, um an einem magischen Ort einen verzauberten April ganz ohne Männer und andere Sorgen zu erleben. Und der mediterrane Frühling verfehlt seine Wirkung nicht: Die Frauen öffnen sich nach und nach und werden, was sie hätten sein können. Ihr Bestes kommt zutage. Am Ende sind sogar die auf verschlungenen Pfaden ebenfalls eingetroffenen Männer wie verwandelt. Ein Aufbruch in die Ferne und zugleich ins eigene Ich. Erfreulich leicht und mit viel komödiantischem Charme entwickelt.

Die Cousine der Autorin Elizabeth von Arnim, die als Schriftstellerin weit bekanntere Katherine Mansfield, schrieb ihr zu »Verzauberter April«: „Es ist ein köstliches Buch; die einzige Person, die es noch geschrieben haben könnte, ist Mozart. Wie schaffst Du es,
so etwas zu schreiben? Wie, wie?"


Vergangene Termine