Theater

Der Tanz ums Geld (Komödie)


Der reiche Kaufmann Volpone (‚Fuchs’) liegt im Sterben. Zumindest glauben das die habgierigen Venezianer Corbaccio (‚böse Krähe’), Corvino (‚Rabe’) und Voltore (‚Geier’), die den Todkranken umschwirren und mit Geschenken überhäufen, um als Erben seines Vermögens eingesetzt zu werden.

In Wirklichkeit ist Volpone jedoch putzmunter, er will sich nur ausgiebig an den Erbschleichern bereichern. Ein junger Gehilfe und Schmarotzer namens Mosca (‚Fliege’) unterstützt ihn bei diesem Spiel.

Mosca spielt die Erbschleicher geschickt gegeneinander aus und stachelt sie dazu an, einander in ihren Gunstbezeugungen für den vermeintlich Sterbenden zu übertreffen. Den Geizkragen Corbaccio überredet er dazu, seinen Sohn zu enterben, und den eifersüchtigen Händler Corvino bringt er sogar dazu, dass er Volpone ‚als Zeichen der Freundschaft’ seine Frau Colomba (‚Taube’) anbietet, damit diese den ‚armen kranken Mann’ pflegt. Corvino hofft nämlich, dass Volpone durch die Aufregung der Schlag treffen könnte. Colomba, die davon nichts ahnt, ist über die plötzliche Genesung Volpones und vor allem seine stürmischen Annäherungsversuche so entsetzt, dass sie laut um Hilfe ruft......
Quelle: Wikipedia (bearbeitet)


Vergangene Termine