Theater

Sunny Melles - Die Memoiren der Sarah Bernhardt


Partnersuche

Sie gilt als erster Popstar der Kulturgeschichte, provozierte mit ihren Auftritten als „Kameliendame“ und „Hamlet“ Massenhysterien, gab Interviews gerne in einem Sarg und reiste als gefeierte Tourneekünstlerin mit ihrem Krokodil und ihren Raubkatzen um die halbe Welt: Sarah Bernhardt, eine der extravagantesten Künstlerinnen des späten 19. Jahrhunderts.

Eine Rolle wie maßgeschneidert für Sunnyi Melles, die mit ihrem intuitiven Gespür für das Komische und Tragische gleichermaßen sowie mit ihrer einzigartigen Schauspielkunst längst eine Klasse für sich gebildet hat:

„Ich war, seitdem ich denken kann, ein glühender Fan von Sarah Bernhardt. Sie hat sich immer über alle Widerstände hinweggesetzt und ihrer Kunst und Persönlichkeit vertraut. Besonders verbunden fühle ich mich Sarahs jüdischem Humor.“

Die Textcollage „Sarah Bernhardt“ basiert auf den Memoiren der französischen Jahrhundertschauspielerin und erweist sich in der lebhaften Verkörperung durch Sunnyi Melles als geradezu ebenso eindrucksvolles Bühnenereignis wie das Leben der exzentrischen Diva selbst.