Theater

Der Ruf


"Wir haben eure Sehnsucht angerufen, aber ihr habt euch nicht gesehnt."

Nach dem großen Erfolg von „Das Rauschen der Flügel“ (Premiere 2.2.2017) und „Rebellion“ (Premiere 5.5.2017) zeigt das Serapions Ensemble ab 15.2.2018 den letzten Teil seiner Trilogie „Fidèles d’amour“. Diese beschäftigt sich – angesichts der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Situation – mit dem Thema Herzensbildung. Die drei selbständigen Produktionen wurden vor allem von Erzählungen des iranischen Philosophen Schihab ad-Din Yachya Suhrawardi (1153-1191) inspiriert.

Im 3. Teil „Der Ruf“ begeben sich Mann und Frau gemeinsam auf eine Reise mit unbestimmtem Ziel. Statt der erhofften Leichtigkeit erwarten sie jedoch scheinbar willkürliche und unbezwingbare Herausforderungen, bis ihnen schließlich ein innerer Ruf den Weg weist …

Auch diesmal wird die unverwechselbare Handschrift des Serapions Ensembles mit Texten aus verschiedenen Epochen bereichert, deren Aktualität oft erstaunlich ist. So verbindet es Literatur von Novalis, Henry David Thoreau, Rainer Maria Rilke, Martin Buber, Nelly Sachs u.a. mit einem phantasievollen Bühnenbild, außergewöhnlichen Tanzgestaltungen und eigens komponierter Musik zu szenischer Poesie.


Vergangene Termine