Theater

Der Prozess


Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet. Das ist der erste Satz aus Kafkas berühmtem Roman Der Prozess.

Mit diesem Satz, einer überraschenden und mysteriösen Amtshandlung an Josef K., dem ersten Prokuristen einer großen Bank, beginnt am Tage seines 30. Geburtstags K.s Odyssee des vergeblichen Versuchs, einer höheren Gewalt zu begegnen, die auf gespenstische Weise sein Schicksal lenkt.

Wird K. Gerechtigkeit erfahren? Wird er der drohenden Verurteilung entgehen? Oder wird er zum Opfer der verhängnisvollen Mühlen des Gesetzes?

Besetzung
Josef K. - Philipp KAPLAN
Frau Grubach - Madeleine STEINWENDER
Anna - Lisa KRÖLL
Willem - Daniel GAVRIS
Titorelli - Héctor NARANJO-GÀMEZ
Geistlicher | Kullich - Johannes NEUBERT
Aufseher | Kaminer - Thomas RABL
Franz - Alex TODERASCU

Dramatisierung - Geirun TINO

Regie & Ausstattung - Geirun TINO


Vergangene Termine